Mutmach-Challenge



"Hab keine Angst, ich stehe hinter dir"


Aus dem Tagebuch eines Angsthundes:
„Kannst du SIE sehen?
SIE kommt hinter uns her!
SIE belauert uns!
SIE sitzt hinter dem Baum!
SIE wartet hinter der nächsten Hausecke auf uns!
SIE kann sich auch vom Himmel auf uns herunterstürzen!
SIE ist ÜBERALL – die GEFAHR!“


Viele Hunde aus dem Tierschutz, nicht selten aus dem Ausland, haben schreckliche Dinge erlebt. Für sie ist unsere Welt voller Ungeheuer und Gefahren.

Das ist nur allzu verständlich, denn sie kommen in ein fremdes Land zu fremden Menschen und erleben überall völlige Fremdheit.
Fremdheit ist ein Angsttrigger, deshalb möchte ich dir helfen, dem Hund diese Fremdheit vertraut zu machen. Das heißt, gemeinsam schaffen wir ihm ein Umfeld, das Vertrautheit gibt.

Doch Angst ist nicht nur in der Vergangenheit verankert, sondern kann auch im "Jetzt" noch passieren.
Nicht immer hat ein ängstlicher Hund schlimme Dinge erlebt, die Ursachen können sehr vielfältig sein.
Ein lautes Geräusch, ein bedrohlicher Geruch, eine gruselige Situation...
Was auch immer deinem Hund Angst macht,
wir werden ihm mit viel Liebe und Sachverstand Orientierung und somit Sicherheit geben.

Alle Maßnahmen erfolgen stets im Zusammenhang mit einer positiven, wertschätzenden Sozialerfahrung.

Lerne, die Ängste deines Hundes zu erkennen und zu verstehen, dann kannst du ihm helfen, die Gespenster der Angst zu besiegen.


Strahle wie die Sonne, dann kann dir die Dunkelheit nichts anhaben

Vertreten durch die IT-Recht Kanzlei Impressum :: Datenschutzerklärung :: AGB :: Kontakt :: Zurück nach oben